8.09.2019

Podest- und Finalplätze für die TVA Leichtathleten



Am vergangenen Wochenende fanden in Winterthur und Düdingen die Nachwuchs CH-Meisterschaften der Leichtathleten statt. Leider konnte Silvan Spichty in Düdingen den letztjährigen CH-Meistertitel über 80m nicht verteidigen. Nach seiner Verletzung war der Formaufbau noch nicht soweit erfolgt. So mussten seine Vereinskollegen in Winterthur in die Bresche springen. Marco Bösch liess es im Hochsprung sogleich krachen und lieferte eine neue persönliche Bestleistung (PB) von 1.99m. Dies bedeutet gleichzeitig die Silbermedaille. Gleich im Anschluss springt er PM mit 6.95m im Weitsprung und klassiert sich damit im 5. Rang. Ebenso bravourös schlägt sich Leon Berthold im 800m Vorlauf. Er gewinnt diesen und qualifiziert sich für den Final am Sonntag. Am zweiten Tag startet David Meier über 110m Hürden bei schwierigen Bedingungen. Kälte und Regen begleiten die Athletinnen und Athleten den ganzen Tag. David läuft trotzdem knapp an seine Bestleistung und qualifiziert sich erfreulich für den Final. Marco Bösch seinerseits liefert einen guten Dreisprung Wettkampf ab und gewinnt seine 2. Silbermedaille im dritten Wettkampf des Wochenendes. Zu Beginn des Nachmittags, bei immer noch garstigen Verhältnissen inklusive Gegenwind realisiert David in seinem Hürdenfinal sogar noch eine neue persönliche Bestzeit. Als SM 4. des Finals verfehlt er sogar knapp eine Medaille. Als krönender Abschluss folgt noch der 800m Final den Leon auf dem ausgezeichneten 5. Rang beendet. Was für eine tolle Meisterschaft mit Jahrgang 2019 für den TV Arlesheim.

Herzliche Gratulation den Athleten.

Das TVA Leiterteam