Geschichte

Vereinschronik vom TV Arlesheim

Historisch gegründet wurde die Turnbewegung 1807 in Deutschland vom „Turnvater“ Friedrich Ludwig Jahn. Zwar gab es schon vorher verschiedene Formen der Gymnastik, doch fügte er den bis dahin bekannten Übungen den Barren und das Reck hinzu und gab ihnen die Bezeichnung „Turnen“. Jahn strebte nicht wie die Philanthropen der Aufklärung die Erziehung des einzelnen Individuums, sondern die geistige Formung einer Nation an. Daher bildeten sich im Zuge des „Erwachens nationaler Identitäten“ (Nationenbildung) ziemlich bald auch Ableger des Jahnschen Turnens in der Schweiz. Im Jahr 1802 wurde der Telliring als erster öffentlicher Turnerplatz in der Schweiz angelegt.

Weitere Informationen über die Geschichte des Turnens findest du hier.

Die Geschichte vom Turnverein Arlesheim beginnt also als Folge der Turnerbewegung von Jahn im Jahre 1863.

Wie gut war die Zeit, als vor mehr als 150 Jahren der Turnverein in Arlesheim gegründet wurde? Was bewegte und interessierte damals die Menschen? Hatten sie keine anderen Sorgen, als sich um eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bemühen?

Heute sehen wir, dass sich die Anstrengungen, einen funktionierenden Verein aufzubauen und zu unterhalten, gelohnt haben. Noch in der heutigen modernen Zeit, in der unzählige Freizeitaktivitäten möglich sind, ist der Turnverein ein beliebter und stets treuer Begleiter im Leben vieler Hobby- und Profisportler jeden Alters.

Heutzutage existiert ein riesiges Bewegungs- und Freizeitangebot, was es für einen traditionellen Verein mit sozialem Hintergrund nicht einfach macht zu bestehen. Oft zählt nicht mehr das „gemeinsam etwas erleben“ im Mittelpunkt, sondern der Sport resp. die Bewegung an sich. Die Wandlung weg vom "traditionellen Turnen" hin zum "modernen Sport treiben" war und ist daher Teil der Entwicklung unseres Vereins. Regelmässig werden daher unsere Angebote den aktuellen Bedürfnissen unserer Mitglieder angepasst.

Mit dem Bau der Sporthalle Hagenbuchen  im Jahre 2000 wurde der Grundstein für diese Anpassungen gelegt. Unser Ziel, eine moderne Freizeitbeschäftigung für Jung und Alt anzubieten, ist mit den zusätzlichen drei grossen Turnhallen, dem Gymnastik- und Kraftraum schnell vorangekommen. Moderne Trainingsformen wie Aerobic, Hip-Hop, Break-Dance oder Badminton waren fortan möglich und liessen unseren Verein stark wachsen. Noch heute hat der TVA knapp 800 Mitglieder, 650 davon besuchen regelmässig unsere Trainings.

Neben der „Modernisierung“ ist aber auch die Aufrechterhaltung traditioneller Anlässe wie dem Eierleset oder dem Turnerabend Teil des Vereinslebens. Uns liegt viel daran, das Dorfleben aktiv zu gestalten und daran teilzuhaben. Auch die Teilnahme an kantonalen und eidgenössischen Turnfesten sind Bestandteile des Vereinslebens. Natürlich darf an solchen Anlässen eine Vereinsfahne nicht fehlen, daher hat der TVA in Zusammenarbeit mit Gönnern und Sponsoren im Jahr 2004 eine neue Vereinsfahne angeschafft. Im Jahre 2010 ist ein Bild aus vergangener Zeit (anno 1875 bis 1926) aufgetaucht, welches wir restauriert und in der Sporthalle Hagenbuchen ausgestellt haben.

Wohin wird unser Weg uns führen? Was wird uns in Zukunft erwarten? Wie wird sich unser Verein entwickeln? Wir können es nicht voraussehen. Klar ist, wir werden alles daran setzen, den Turnverein Arlesheim noch lange leben zu lassen.

 

Gian Völlmin

Präsident TV Arlesheim

September 2014

Präsident

Vereinsfahne

Vereinsbild